Notfallrufnummer 112

Aktuelles

Kennenlerntag

112- sei dabei!

So ist das Motto an diesem Tag.
Wenn Sie das 18. Lebensjahr bereits vollendet haben, können Sie Mitglied in der aktiven Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Lindlar werden. Bei Interesse kommen Sie einfach an diesem Tag ab 15 Uhr vorbei um sich zu informieren und uns persönlich kennenzulernen!

mehr Infos

Landesweiter Probealarm

Am 07. März 2019 findet gegen 10 Uhr ein landesweiter Probealarm statt, bei dem die im Land NRW vorhandenen Sirnen als Warnmittel für die Bevölkerung getestet werden.

mehr Infos

Oktoberfest

Auch in diesem Jahr findet das Oktoberfest der Freiwilligen Feuerwehr Löschgruppe Hohkeppel wie bekannt am ersten Oktoberwochenende (06.10.2018) ab 19Uhr statt. 

mehr Infos

Winter: Sicherheit zu Hause und auf Reisen

Überfrierende Nässe, geschlossene Schneedecke, eiskalter Wind: Witterungsbedingt lauern im Winter viele Gefahren. „Nicht nur bei Reisen mit dem eigenen Fahrzeug gilt es, sich umfassend vorzubereiten und umsichtig zu reagieren“, erklärt Hartmut Ziebs, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV). Bereits zu Hause sollte man sich entsprechend der Gegebenheiten rüsten.

mehr Infos

Sichere Adventszeit: 9 Tipps der Feuerwehren

Gemütliche Abende mit Plätzchen und Kerzenschein: Die Adventszeit ist für viele Menschen eine Zeit der Besinnlichkeit. Damit diese nicht durch Brände überschattet wird, die durch Unachtsamkeit ausgelöst wurden, mahnt der Deutsche Feuerwehrverband zum sorgsamen Umgang mit Kerzen. Dadurch könnten zahlreiche Feuerwehreinsätze in der dunklen Jahreszeit vermieden werden.

mehr Infos

Feuerwehren geben Tipps für sicheres Silvester

Brennende Balkone, Wohnungen oder gar Häuser, Rettungsdiensteinsätze und witterungsbedingte Unfälle: Den 1,3 Millionen Feuerwehrangehörigen in Deutschland steht zu Silvester die arbeitsreichste Nacht des Jahres bevor. „Den Großteil der Einsätze in dieser Nacht machen Brände aus“, berichtet Ralf Ackermann, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbands (DFV). Zumeist seien diese durch unachtsamen Umgang mit Feuerwerkskörpern verursacht.

mehr Infos
Diese Seite verwendet Cookies. mehr Infos